Absturz

Anstatt endlich mit meinem frisch gestarteten Blog los zulegen, liege ich am Wochenende flach und brüte eine Erkältung aus. Samstag Vormittag war die Welt noch in Ordnung: Super Familien-Frühstücksbrunch mit den leckersten Brötchen und Cappuccino. Oben drauf noch feinsten Easy Listening…. Die Sonne scheint. Und es scheint ein schöner Tag zu werden. Voll Tatendrang plant man noch das glückliche Familienwochenende.

Aber am Nachmittag ging es dann los bei mir: schwere Glieder, Kopfschmerz, Rotz und Schüttelfrost. Das Beste, was man dann machen kann, ist, sich mal wieder mit dem Leiden der Krankheit auseinander zusetzen:

„Wenn wir krank werden, gleichen wir einem Vogel, der hoch am Himmel schwebt und plötzlich abgeschossen wird. Wird ein Vogel abgeschossen, fällt er senkrecht zu Boden wie ein Klumpen Blei.“
(Zitat aus: Geshe Kelsang Gyatso: Das neue Meditationshandbuch, S. 57)

:-)